Zuckerbäcker Zuckerschlecker

Die Privatstiftung der Sparkasse Knittelfeld unterstützt Schulen der Region.

Harald Gordon: Zuckerbäcker Zuckerschlecker. Das Märchen vom Wünschen

Präsentation und Buchübergabe am BG/BRG Knittelfeld

17553752_410140199347702_1105419059211396310_n

NMS Lindenallee: Freitag, 31. 3. 2017

Harald Gordon  http:// haraldgordon.wordpress.com

Zuckerbäcker Zuckerschlecker. Das Märchen vom Wünschen

Zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Leseerziehung, Leseanimation, ganzheitliches Lernen und eigenes, kreatives Schreiben
kann ein exemplarisches Arbeiten mit dem Märchen „Zuckerbäcker Zuckerschlecker“ in VS (4. Schulstufe), NMS und AHS (jeweils 5. Schulstufe) dienen.

Die Geschichte erzählt von einem begabten Zuckerbäckerlehrling in einer Zuckerstadt, der sein „Laster“ (Zuckerschlecken) schwer unter Kontrolle bekommt. Voraussetzung fürs Gelingen sind der eigene Wille und die Unterstützung von außen (hier in Form von fantastischen Männchen). Beides bringt ihn seiner Bestimmung und Aufgabe im Leben näher. Eines geht nicht ohne das andere.

Schwerpunkt der Unterrichtsarbeit liegt auf den verschiedenen  Zugängen:

  • Thema Wünschen
  • Stufenweises Kennenlernen über verschiedene Textfassungen
    • Kürzestfassung – Kurzfassung – verschiedene Ausbaustufen von Schülerfassung bis literarischer Vorlage (Vertiefung und Individualisierung)
  • Spielpädagogische Erarbeitung mit Mitteln des Jeux dramatique
  • Beschäftigung mit einzelnen Spielfiguren, Ausgestaltung (sprachlich, optisch, charakterlich)
  • Fortsetzen (Rolle des Spatens)
  • Nacherzählen
  • Umformen (z. B. andere Hilfsmittel statt Spaten)
  • Zeichnerische Gestaltung (Kopiervorlagen, freie Zeichnung, Bildbearbeitung am PC)
  • Lesen und Vergleichen mit anderen Texten
  • Schreiben nach Impulsen (Schlüsselwörter)
  • Normierung von Erzählschritten (Muster)
  • Erwartungen und Rückmeldungen
  • Präsentation (Mix aus Bildern, Erzählen und Darstellen einzelner Szenen für Parallelklasse)

 

Das Buch bietet den Lehrer/innen im Anhang Material für ihre Unterrichtsarbeit. Dabei können auch Aspekte von Gesundheit und Ernährung, Wünschen und Erreichbarkeit sowie Fantasie und Wirklichkeit angesprochen werden.

In vielen Schulen der Region findet sich bereits das Buch „Märchenland und Märchenländer“. In gewissem Sinne ist „Zuckerbäcker Zuckerschlecker“ eine Vorstufe bzw. als Einstieg in Funktion und Wirkungsweise von Märchen zu sehen und ermöglicht den Lehrer/innen, einen breiten, interessanten Lernprozess mit ihren Schüler/innen einzuleiten.

Präsentations- und Übergabetermine:

BG/BRG Knittelfeld: Freitag, 3.3.2017
NMS Rosegger : Dienstag, 14.3. 2017
NMS Zeltweg: Freitag, 17.3. 2017
NMS Spielberg: Freitag, 24.3. 2017
VS Kärntnerstraße:  Donnerstag, 30.3.2017
NMS Lindenallee: 31.3.2017
VS Lind  (19. – 21.4.)
VS Landschach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s